"Du hast ein Recht, grenzenlos zu denken"                  Unsere Bildungseinrichtung ist international ausgerichtet und eng mit der regionalen Wirtschaft durch berufsorientierende Maßnahmen verbunden.

Gemeinsames Lernen

An der Europaschule lernen und arbeiten Schüler_innen aus verschiedenen Herkunftsländern, Schüler_innen mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf (in den Bereichen „Lernen“, „emotional-soziale Entwicklung“, „körperlich-motorische Entwicklung“, „Sprache“, „Hören“ und „Sehen“), Schüler_innen mit und ohne Teilleistungsschwäche sowie Schüler_innen mit und ohne chronische Krankheit gemeinsam.

Es gilt für alle Schüler_innen eine Lernumgebung zu schaffen, in der man gut und respektvoll arbeiten kann. Entsprechend der Vielfalt der Schüler_innen sollen vielfältige Lernwege ermöglicht werden. In der 7. Klasse werden z. B. mithilfe der Onlinediagnose der Westermannverlagsgruppe individuelle Arbeitshefte erstellt, um die Schüler_innen ganz nach ihren Bedürfnissen zu fördern. Gegenwärtig erarbeiten wir Freiarbeitsmaterialien, mit denen die Schüler_innen Gelerntes selbsttätig vertiefen und Kompetenzen ausbauen können.

Um allen Schüler_innen ihren bestmöglichen Schulabschluss zu ermöglichen, werden sie von Fachlehrer_innen, Sonderpädagog_innen und pädagogischen Unterrichtshilfen in ihrem Lernprozess unterstützt. Wichtig ist uns dabei auch die Zusammenarbeit mit den Eltern. Bei Fragen stehen wir Ihnen deshalb selbstverständlich zur Verfügung.